1316643124246
eBook-Empfehlung:
eBook - DETOX
Kostenloser Newsletter
Erhalte einmal im Monat Anregungen für ein grünes & glückliches Leben und jetzt das E-Book: “100 Dinge, die Dich gesünder und glücklicher machen”!

Rezept: Himbeer-Smoothie

Genau das Richtige für dieses schwül-warme Wetter sind meiner Meinung nach Obst-Smoothies. Sie sind schnell gemacht, schmecken total lecker und erfrischend und sind vor allem sehr gesund.

Als Grundlage für Smoothies eigenen sich am besten gefrorene Beeren, Bananen zum Süßen und Wasser oder Saft, um den Smoothie flüssig zu machen. Aber im Grunde genommen kann man alles und so viel man möchte, in den Mixer werfen, und der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.
Der unten aufgeführte Himbeer-Smoothie ist allerdings ein Klassiker, an dem man sich am Anfang ganz gut orientieren kann. Die Himbeeren könnt Ihr natürlich ohne Weiteres durch andere Beeren wie Erdbeeren, Heidelbeeren etc. austauschen.


Zutaten:
– gefrorene Himbeeren (ca. 200 gr)
– 1-2 kleine Bananen
– Orangensaft oder Wasser (ca. 200 ml, je nachdem, wie dickflüssig der Smoothie sein soll)

Zubereitung:
Alle oben genannten Zutaten zusammen in einen Standmixer oder in die Küchenmaschine geben und so lange mixen, bis ein cremiger Smoothie entsteht. Das Ergebnis sollte dann in etwa so aussehen:

 

 

Mixt Ihr Euch auch regelmäßig Smoothies?
Und wenn ja, welches sind Eure Lieblings-Mischungen?

Ich schreibe darüber, wie man sich gesund und lecker vegan ernährt, sein Leben und seine Gesundheit grüner gestalten und was man tun kann, um glücklicher zu werden. Ich würde mich freuen, wenn ich Dich mit meinen Beiträgen inspirieren kann. Folge mir in den sozialen Netzwerken oder abonniere meinen Newsletter!

Eine Antwort auf Rezept: Himbeer-Smoothie

  • Klar, Smoothies gibts praktisch jeden Tag – und wenn nicht, dann vermisse ich es richtig. Aktuell gerne grün (3 verschiedene Gemüsesorten), Banane, Zitronensaft, Chias und was zu Hause eben weg muss. Herrlich finde ich, dass sich selbst ein unansehnlicher Apfel oder ein matschiger Pfirsich, den ich vielleicht nicht mehr mit großer Freude essen würde, sich perfekt in den Smothie einfügt 🙂

    2+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.