1318638123243
Kostenloser Newsletter
Erhalte einmal im Monat Anregungen für ein grünes & glückliches Leben und jetzt das E-Book: “100 Dinge, die Dich gesünder und glücklicher machen”!

Wie Du Deinen Körper entgiften kannst
Es gibt viele Möglichkeiten, seinen Körper von schädlichen Giftstoffen zu befreien. Grundsätzlich kann man dabei zwischen einfach Reinigungsmaßnahmen für jeden Tag, intensiven Detox-Kuren und unterstützenden Anwendungen, die während einer Kur angewandt werden, unterscheiden.

Bei den Reinigungsmaßnahmen für jeden Tag ("Detox für jeden Tag") handelt es sich - wie der Name schon sagt - um einfache Maßnhahmen, die regelmäßig und täglich durchgeführt werden können. Sie helfen dabei, das ständige Auftreten von alltäglichen Giften im Körper zu reduzieren. Ihre Anwendung ist kostengünstig (z.B. Ölziehen), und man benötigt dafür meist keine besonderen Hilfsmittel.

Detox Kuren sind in der Regel zeitlich begrenzt und dauern meist einige Wochen, selten einige Monate an. Ihre Durchführung erfolgt meist nach einem bestimmten Schema und beinhaltet oft einen langsame Anfangsphase (z.B. sog. Entlastungstage beim Fasten), eine intensive Kurphase in der Haupt-Kurzeit und zum Ende wieder eine langsame "Entwöhnung der Kur" (sog. Fastenbrechen oder Aufbauphase beim Fasten). In vielen Fällen macht es Sinn, eine Kur abseits des normalen Alltags durchzuführen, um den Körper so viel Ruhe wie möglich zu geben und sich voll und ganz auf sich selbst konzentrieren zu können.

Bei den unterstützenden Anwendungen handelt es sich zwar auch um Maßnahmen, die eine bessere Entgiftung fördern. Oftmals wird hierbei aber die Hilfe von Therapeuten (z.B. bei der Colon-Hydro-Therapie) oder von besonderen Hilfsmitteln (z.B. Infrarotsauna) oder Nahrungsergänzungsmitteln benötigt. Sie sind daher oft kosten- und zeitintensiver und können teilsweise nicht alleine zu Hause durchgeführt werden. Daher werden viele unterstüzende Anwendungen auch in Verbindung mit Detox Kuren angeboten.