1318637121245
eBook-Empfehlung:
eBook - DETOX
Kostenloser Newsletter
Erhalte einmal im Monat Anregungen für ein grünes & glückliches Leben und jetzt das E-Book: “100 Dinge, die Dich gesünder und glücklicher machen”!

Green-SPIRATION

Warum vegan?
Vegan zu leben ist die verantwortungsvollste und moralisch bewussteste Entscheidung, die jeder von uns treffen kann.
Schau´Dir dieses inspirierende Video an, dann weißt Du, warum…

Ich schreibe darüber, wie man sich gesund und lecker vegan ernährt, sein Leben und seine Gesundheit grüner gestalten und was man tun kann, um glücklicher zu werden. Ich würde mich freuen, wenn ich Dich mit meinen Beiträgen inspirieren kann. Folge mir in den sozialen Netzwerken oder abonniere meinen Newsletter!

Eine Antwort auf Green-SPIRATION

  • Ein grandioser Beitrag, das Video ist gigantisch gut gemacht. Bei mir ist es so, ich lebe als Mischköstler, wie man das so allgemein umschreibt, ich habe früher schon mal über zwei Jahre rein vegan gelebt, das war auch gut, ich weiß, wie frisch man sich fühlt, wenn man sich so ernährt. Jetzt hatte ich wieder mal ein paar Monate rein vegan gelebt, es war für mich auch in Ordnung, für meine 83 jährige Mutter, die auch diejenige ist, welche kocht, wir leben in einem Mehrfamilienhaus in verschiedenen Wohnungen und Stockwerken. Sie hat es nicht so recht verkraftet, ihr fehlte das Altgewohnte Essen, für sie empfand es leider als Einschränkung. Ich hätte sie zwingen können, für mich nur rein vegan weiter zu kochen, aber das wäre auch vom Gefühl her komisch gewesen.
    Das mit dem Tieren Leid antun, ja die nicht artgerechte Haltung, das ist schon schlimm, geht aber uns Menschen eigentlich auch so, auch wir halten uns selbst nicht artgerecht. Fressen und Gefressen werden gehört zum natürlichen Leben wohl auch mit dazu und auch Pflanzen haben eigentlich Gefühle. Richtig rechtfertigen, das Fleischessen, ich glaube, das ist nur schwer möglich und ich denke, wenn wir unser Fleisch selbst schlachten müssten, dann würden wir alle keines mehr essen oder nur sehr viel weniger und noch viel weniger, wenn wir die Tiere, die wir essen wollen, zuvor selbst groß ziehen müssten, mit ihnen die Krankheiten durchgestanden hätten, sie umsorgt und gepflegt hätten. Aber das gab es früher und doch haben dann die Menschen an einem Tag innerlich den Schalter umgelegt und den tierischen häuslichen Mitbewohner ermordert, geschlachtet und im Laufe der Zeit gegessen. Von den Erzählungen meiner Mutter weiß ich, dass die Oma an einem solchen Tage immer geweint hat, weil sie es war, die sich um die paar Tiere im Stall gekümmert hatte, sie gefüttert hatte, den Stall gemacht hatte. Zum Schlachten kam ein fremder Metzger, weil der Opa es auch nicht über das Herz brachte.
    Heute wissen wir, dass man für die aufgwendete Arbeitskraft, die Mühe für das Futter und die Tierpflege, wenn man diese Energie gleich in die pflanzliche Ernährung gesteckt hätte, dass man mit weitaus weniger Arbeit und Aufwand weitaus mehr Menschen satt und gesund machen kann. Dennoch ist es in unserer Kultur fest verankert, Fleisch zu essen, es ist eigentlich Kult.
    Ich habe einen großen Kleingarten und wir essen viel Obst und Gemüse daraus, wir mögen auch die Basensuppe nach Dr. Mauch, so nennt er sie zumindest und die schmeckt auch recht gut.
    Ich weiß, ich bin da im Zwiespalt und eigentlich unlogisch, was das Verspeisen von Mitgeschöpfen angeht, aber wie gesagt, auch Pflanzen interagieren mit dem Kosmos und haben eine „Persönlichkeit“, sind auch ebenso einzigartig wie alles andere auf der Welt, auch sie leben.
    Ich bin also noch kein eingefleischter Veganer. (kleines Wortspiel zum Abschluss).
    Noch einmal DANKE für das wunderschöne Video.

    Eine Empfehlung noch an alle, die sich für etwas einsetzen:
    besorgt Euch ein Tool namens:
    Internet Business Promotor
    Abgekürzt: IBP
    damit könnt ihr die Seiten von Euch für die Euch wichtigen Suchworte optimieren, ist zwar mühevoll und zeitaufwändig, bringt Eure Seiten aber auf die Top Suchergebnisplätze und kann insofern auch helfen, die Welt ein Stück besser zu machen.
    liebe Grüße
    Volker

    0