1311645124241
eBook-Empfehlung:
eBook - DETOX Haushaltsreiniger
Kostenloser Newsletter
Erhalte einmal im Monat Anregungen für ein grünes & glückliches Leben und jetzt das E-Book: “100 Dinge, die Dich gesünder und glücklicher machen”!

Detox Lebensmittel

Es gibt zahlreiche Entgiftungsprogramme, um dem Körper etwas Gutes zu tun. Allerdings müssen hierbei ein paar Regeln beachtet werden, welche dabei helfen eine „Grundreinigung“ des Körpers zu bewirken. Die Grundregel ist, dass man alle „schädlichen“ Lebensmittel, welche den Prozess der Entgiftung behindern, vermeiden und aus dem Ernährungsplan streichen sollte. Die zweite Grundregel lautet, dass man auf Lebensmittel, welche die Detoxikation fördern oder zumindest nicht aufhalten, zurückgreift.

Inhaltsverzeichnis

Detox Lebensmittel

Welche Lebensmittel wirken entgiftend?

Zu den Lebensmitteln, die entgiftend wirken, zählt man vor allem grüne Smoothies, frisch gepresste Säfte, grüne Salate, Suppen (Püreesuppen), Superfood (z. B. grünes Blattgemüse, Kreuzblütler, Mandeln), Getreide und Hülsenfrüchte. Ferner ist körperliche Bewegung sehr wichtig so wie gesunder Schlaf und regelmäßige Entspannung. Kurz gesagt: Der Stressfaktor sollte nach Möglichkeit bis aufs Minimum reduziert werden. Zudem ist es während einer Detox-Kur sehr wichtig, dass man ausreichend und sehr viel Flüssigkeit aufnimmt. Hierfür empfiehlt sich stilles Wasser oder frischer Kräutertee.

Wie bereits erwähnt, gibt es eine Menge Lebensmittel, auf die man verzichten sollte. Dazu gehören alle Fast-Food-Produkte, Convenience-Food, Lebensmittel aus Weizenmehl (Weißmehl), Süßigkeiten, kohlensäurehaltige Getränke und Säfte aus Tetrapak-Packungen, gebratene und fetthaltige Lebensmittel, Fleisch- und Milchprodukte, sogar Kartoffel und Bananen. Gewohnheiten, die ebenfalls auf die schwarze Liste gehören sind Alkohol, Rauchen und der morgendliche Espresso.

Im Endeffekt sollte man sich merken, dass man sich während der Detox-Kur mit folgenden Nahrungsbestandteilen anfreunden sollte: Chlorophyll (Blattgrün), Antioxidantien, Enzyme, Vitamine und Ballaststoffe. Die offiziell erklärten Feinde sind schädliche Fette, leere Kohlenhydrate, Farbstoffe, Geschmacksverstärker und sämtliche Lebensmittel, die Zucker und/oder Salz enthalten.

Das Einhalten der Regeln ist zwar nicht immer einfach schwierig, man wird für die Mühe aber belohnt: Verlust von Übergewicht, Besserung oder gar Bekämpfung vorhandener Allergien, Verbesserung der Haut (Gesichtsfarbe), Lösung von Verdauungsproblemen, Stärkung des Immunsystems, hohe Energiezufuhr, keine Stimmungsschwankungen.

Detox Lebensmittel und ihre Wirkung

Im Folgenden werden ein paar Lebensmittel, die besonders für ihre entgiftende Wirkung bekannt sind, näher aufgeführt:

Zitrone: Unser Körper speichert das Körperfett u. a. auch dafür, um die angesammelten Toxine zu neutralisieren. Eine Zitronen-Detox-Kur hilft, die Toxine aus dem Organismus zu „vertreiben“. Forscher stellen die These auf, dass die Zitrone die Azidität des Blutes und des Magensaftes reduziert, die inneren Organe somit gereinigt werden. Durch die Zitronen-Detox werden ggf. vorhandene Ödeme beseitigt.
Die Zitrone ist die Königin der Detox-Lebensmittel. Sie zerstört Giftstoffe, die unseren Körper verstopfen. Die Zitrone ist reich an Kalium und Vitamin C, dies trägt – nach zahlreichen wissenschaftlichen Forschungen – zur Prävention von Krebs bei. Durch die Zitrone wird die Menge von Cholesterin im Blut verringert und die Immunität wird verbessert.

Artischocke: Die Artischocke hilft, die Leber zu reinigen. Aufgrund des hohen Kaliumgehaltes wird die Artischocke oft als leistungsfähiges Diuretikum verwendet. Dies fördert eine schnelle Ausscheidung von überschüssigen Toxinen. Außerdem stillt die Artischocke den Hunger, sodass sie bei Diäten gern als Mahlzeit verwendet wird.

Spargel:
Spargel ist ein hervorragendes Detox-Lebensmittel. Er enthält in seiner Zusammensetzung eine Menge an Vitamin A, K, E, C, Folsäure, Mineral- und Ballaststoffe. Spargel fördert die Blutreinigung, hat eine positive Auswirkung auf die „Arbeit“ der Leber und entfernt Giftstoffe aus dem Körper.

Ingwer: Dies ist ein treuer Verbündeter für alle, die schnell ein paar Kilos loswerden möchten. Ingwer fördert den Stoffwechsel, regt die Verdauung an und treibt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper.

Kurkuma: Die Kurkuma-Wurzel oder Kurkuma-Pulver kann man in Suppen, Tee oder Smoothies verwenden. Kurkuma reinigt hervorragend die Leber, ist ein natürliches schmerz- und entzündungshemmendes Mittel.

Grünes Blattgemüse: Rucola, Spinat und anderes grünes Blattgemüse unterstützen durch ihren hohen Chlorophyll-Gehalt die Reinigung im Magen-Darm-Trakt und vertreiben die Giftstoffe aus dem Körper.

Knoblauch: Knoblauch lässt nicht nur die Giftstoffe aus dem Körper ausscheiden, sondern reinigt auch die Blutgefäße und erhöht deren Elastizität. Er trägt auch zur Auflösung von Cholesterin bei, entfernt Salzablagerungen im Körper und ist ein Anti-Virus- sowie antimikrobielles Mittel.

Koriander: Koriander ist kalorienarm und enthält eine Menge Antioxidantien, welche besonders gut für die Haut sind. In ausreichender Menge ist Koriander eine gute Quelle der Ballaststoffe. Außerdem beseitigt Koriander die Anhäufung von Schwermetallen im Körper.

Brennnessel: Brennnessel ist eine der stärksten Kräuter für eine effektive Blutreinigung. Die Brennnessel aktiviert die „Arbeit“ der Nieren und befreit den Körper von Toxinen.

Äpfel: Der Mensch nimmt täglich im Rahmen seiner Ernährung eine Menge Gluten zu sich, was dem Körper schadet. Hierbei hilft die Apfelfaser. Sie reinigt den Körper und bereitet die Darmflora auf die richtige Verdauung der Gerichte vor. Ferner werden durch die Apfelsäure krankheitserregende Bakterien bekämpft.

Grüner Tee: Wer eine Detox-Kur macht, muss sehr viel trinken. Grüner Tee eignet sich nach stillem Wasser hervorragend als Getränk.
Der grüne Tee hat einen hohen Gehalt an Catechine, die die Entgiftung und Regeneration von Lebergewebe fördert.

Ananas: Ananas ist reich an Vitaminen A, C und B. Diese Frucht hilft, den Körper von Gift und Fetten zu befreien, was die Verdauung anregt.

Weizengras: Weizengras istprall mit Vitamin C und Chlorophyll gefüllt ist, und seine antioxidativen Inhaltstoffe sollen die die Bildung freier Radikale verhindern. Außerdem ist Weizengras eiweißhaltig, was den Darm reinigen und die Verdauung unterstützen soll.

Es empfiehlt sich, die oben aufgeführten Lebensmittel vermehrt zu konsumieren, und nicht nur im Rahmen einer Entgiftungskur.

Buchempfehlung
Beauty Detox FoodsBeauty Detox Foods
Entdecken Sie die Top-50-Beauty-Foods, die Ihren Körper verändern und Ihre wahre Schönheit offenbaren. Kochbuch mit 85 Rezepten.

Wie hilfreich fandest Du die Informationen auf dieser Seite?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars Bitte gib Deine Bewertung ab (bisher 4 Stimmen - Ø: 5,00)